Krank

image

Seit gestern magenkrämpfe. Heute trotzdem zur Arbeit gequält, ich fehle nicht gerne. Nur 1,5 Stunden durchgehalten. Seitdem im Bett. Wärmflasche hilft nur temporär. Keine Ahnung, wo das herkommt. Es tut wirklich sehr weh. 😦 wenigstens hab ich es geschafft, eine Banane zu essen. Wenn es morgen nicht besser wird, muss ich wohl mal zum Arzt.

Advertisements

40 Gedanken zu “Krank

      1. Da ist was dran, aber da muss man sich m.E. ein dickes Fell zulegen. Hat mich auch Zeit gekostet. Aber entscheidend ist am Ende immer die Frage: wer dankt es einem, wenn man sich krank zur Arbeit schleppt? Für meinen Verein kann ich die Frage leicht beantworten: keiner!

      2. Hm, einerseits verständlich, andererseits ist es ja auch immer die Frage, wie gut die Arbeitsergebnisse sind, wenn man mit sich selbst und seinem Körper beschäftigt ist.

      1. Hmmm, nein, für mich nicht immer. Vielleicht bin ich da aber auch seltsam. Z. B. finde ich Fieber über 39 Grad bei mir gut, weil ich dann aus diesem Dämmerzustand wieder rauskomme und mich dann fitter als vorher fühle. Mein Freund meint, er hätte mal gelesen, dass das der kritische Punkt ist, wenn das Fieber zu hoch ist und man sich dann wieder gut fühlt wegen irgendwas. keine Ahnung. Aber ich geniesse diesen Punkt sehr! Ich hab allerdings auch eine recht niedrige Körpertemperatur, also ich das Fieber bei mir schon früher hoch… quasi…

      2. Bin ich schon dran. Morgens im Bett Gymnastik und dann im Badezimmer auch nochmal kurz. Aber das reicht nicht, auch wenn das Routine ist.
        Mittags in der Pause eine halbe Stunde rumrennen und Besorgungen machen – reicht auch nicht. Aber für mehr ist einfach nicht wirklich Zeit, sonst müsste ich die von was anderem abknapsen. Könnte sonst höchstens noch Nachtspaziergänge machen. lol
        Früher bin ich ins Fitnesscenter gegangen. Hab auch Yoga und Pilates gemacht. Das können wir uns zur Zeit nicht leisten. Darum werd ich versuchen, das zu Hause wieder zu üben. Aber das fällt trotzdem schwerer allein…

      3. Und was machst du dann sportliches? Radfahren?
        Internet funktioniert immer, mal zu Hause, mal im Büro… auch nachts. Sport machen eben nicht. Mal abgesehen von der Lust. 😉

      4. Zu Fuss gehe ich auch viel, sofern es der Weg und die Zeit erlaubt. Oft Wege, die 2 – 3 Stunden dauern. Fahrad fahr ich nicht gern.
        Machst du das alles allein??

      5. Ja, ich bin die einzige, die gern lang und ausdauernd spazieren geht. Mangels Zeit ist das immer weniger geworden. Letztes Jahr hatte ich immerhin noch zwei freie Tage in der Woche und die anderen drei Tage waren nicht so lang wie jetzt…
        Würde das gern öfter machen.
        Jetzt wollen wir auch gleich noch raus, er ist endlich nach Haus gekommen. 🙂

  1. Wie man(n) sieht sind alle Frauen, die hier kommentieren, leidensfähiger als Männer. Das gereicht Euch nicht zum Vorteil – mein Mitleid bekommt ihr nicht.
    Ihr seid selber schuld – ein richtiger Mann bleibt zu Hause wenn er krank ist.
    Gute Besserung, marvellous!

    1. Nun, um der Wahrheit die Ehre zu geben, musste ich das auch erst auf die harte Tour lernen. Früher war ich genauso wie die Damen der Schöpfung und habe mich mit Fieber und allem auf die Arbeit geschleppt. Schön blöd (sage ich heute)!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s