Träume

image

Manchmal träume ich total schöne Sachen und bin traurig, weil sie nicht echt sind. Dass ich Leuten näher stehe als ich es tue. Dass ich andere Eltern habe. Dass ich eine Familie habe, in der ich mich geborgen fühle. Dass ich Freunden von uns näher stehe. Dass sie meine Brüder sind. Und natürlich spanking überall. Ich vermisse unsere Freunde. Und diese Beziehung, obwohl es sie nie gab. Ich vermisse die Zeiten, in denen wir dem am nächsten waren. Gott, diese eine Nacht. Wie sehr ich mir wünschte, dass ich sie wiederholen könnte. Nun will der eine aber nicht mehr und der andere hat eine Freundin, die uns nicht mag. Es ist wahrscheinlich alles besser so, aber trotzdem vermisse ich es.

Advertisements

15 Gedanken zu “Träume

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s